zufall oder muse

malerei und installation in der
o
rangerie im englischen garten
münchen / englischer garten 1a, 80538 münchen

NADO / SYLVIA JOEL / MONGI HIGGS zeigen ihre neuen Werke in der Orangerie im Englischen Garten München vom 17.02.2021 – 25.02.2022. Täglich von 12:00 bis 19:00 Uhr.

Die konsum163 - modern art gallery

präsentiert in der Orangerie in München, Englischer Garten 1a, 80538 München, eine Group-Exhibition mit NADO / SYLVIA JOEL / MONGIHIGGS.

zufall oder muse

Wie es der Zufall will oder wenn dich die Muse küsst. Der Zufall spielt in der Kunst eine wesentliche Rolle. Obwohl der Begriff durch seine vordergründige Bedeutung eher etwas Zielloses vermittelt und damit auf die Kunst angewandt, diese oberflächlich betrachtet als ungerichtet und konzeptionslos einstuft, ist genau das Gegenteil der Fall. Der Zufall ist der wichtigste Faktor der Inspiration für die Kunst. Denn der Zufall ist kein Zufall, sondern das, was dem Künstler zufällt. Meist unerwartet und in seiner Ausformung oftmals gänzlich krude, aber doch stark vom Künstler bereits im Vorfeld durch Gedanken, Freunde, Erlebnisse und Umwelt beeinflusst. Als Selffullfilling Prophecy kennt man das im Marketing und der Volksmund fügt dem Zufall noch die Dimension des Willens dazu: „Wie es der Zufall will“ heisst es da. Früher nannte man das „Wenn dich die Muse küsst“ Der Zufall ist Inspiration und Muse und strukturiert das Werk eines jeden Künstlers.

Wie es der Zufall so will, haben auch wir drei Künstler zufällig zusammengefunden und geben Ihnen heute einen Einblick in die schöpferische Kraft unserer Zufälle. Einen tollen Kunstgenuss wünschen Ihnen Nado, Sylvia Joel und Mongi Higgs

Aufgrund der hohen Nachfrage ist die Ausstellung bis zum 25-02-2022 verlängert!
-
Daily Open vom 17. Februar bis zum 25. Februar 2022 von 12 bis 19 Uhr

Freuen Sie sich auf:

NADO.

Wesentlich für die Künstlerin ist, einen – oft unterbewussten – geistigen und abstrakten Prozess umzuwandeln in eine sinnlich fassbare, ästhetische Wahrnehmung.

SYLVIA JOEL.

Farbexplosionen, Licht und Formen. Malen ist für die Münchner Künstlerin das, wovon andere nur reden: echte Kommunikation mit der Seele.

MONGI HIGGS.

Wo ist Wirklichkeit? Zwischen Quantenschaum und Zivilisationsmüll sucht Mongi Higgs nach dem Kondensat der menschlichen Realität. Der Lüpertz-Schüler malt in München und bei Berlin.

Aktuelle Covid Restriktionen:

2G+

• FFP-2-Maskenpflicht
• Mindestabstand von 1,50 Meter

7-Tage-Inzidenz über 3.000:

Terminverschiebung