Skip to main content

inez druminez

a constantly changing
state: alles fließt.

„Leben ist Bewegung. Und es ist das Leben, das mich zur Kunst bringt“, manifestiert Inez Druminez. Ständige Bewegung – gemeint ist Änderung oder wie man neudeutsch sagt „Transformation“ – bestimmt ihren Weg zur Kunst ebenso wie ihre Kunst selbst. Panta rhei.

„Eigentlich wollte ich nur wissen, was Wahrnehmung ist, und wie jemand welche Perspektive einnimmt“, resümiert die Künstlerin. „Jetzt ist ein ganzes Leben voll von Kunst daraus geworden.“

Schon früh war das Wahrnehmungsthema ein entscheidender Faktor auf dem Weg zur Kunst. Bereits als Jugendliche setzt sie sich mit den konventionellen, wunderschönen, floralen Aquarellen ihrer Mutter auseinander. Allerdings ablehnend – zum einen aus pubertierender Opposition, zum anderen aus dem inneren Bewusstsein heraus, dass Kunst/Ästhetik nicht nur durch emotionale Wiedergabe des Geschehens erzeugt werden kann, sondern auch durch die Darstellung der inneren Emotion/Thematik – ohne überhaupt die Realität zu bemühen.

Diese Auffassung führt sie konsequenterweise zur entmaterialisierten und minimalistschen Kunst. Yves Klein ist bis heute das große künstlerische Vorbild, den Einfluss spürt man deutlich.

Artist
Inez Druminez


Exhibition
13-10-2022 Munich, ArtSpace
GroupShow


Kopf 1

150 x 150 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

Kopf 2

150 x 150 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

Nostalgie

60 x 190 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

Memories

100 x 80 cm, Acryl auf Leinwand, 2022

Gespräch am See

112 x 151 cm, Acryl auf Leinwand, 2021

Femme mesures

20 x30 cm, Acryl auf Papier, 2014

*Die hier angezeigten Preise sind Brutto-Preise, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer für das Verkäuferland (Deutschland) zzgl Versand- und Verpackungskosten.

Prof. Markus Lüpertz und Inez Druminez; 2022. © konsum163

zeitgenössische künstler haben den mut gegen jahrtausende kunst zu malen,
wohlwissend, dass es keine neue kunst geben kann, nur neue künstler

markus lüpertz

Inez Druminez – Lüpertz Meisterschülerin – gehört zu den aufregendsten neuen Künstlerinnen.

Inez Druminez ist außergewöhnlich. Außergewöhnlich in ihrer Schaffenskraft, ihrer Kreativität und in ihren vielfältigen Ausdrucksformen. Sie schafft es mit einem immensen Oeuvre an Malerei, Bildhauerei, Videokunst und Musik immer wieder zu überraschen. Leicht wechselt sie zwischen Stilen, Medien und Themenwelten. Vielleicht liegt es daran, dass sie seit Kindheitstagen an den dringenden Wunsch verspürt, Schlagzeug zu spielen? Der Rhythmuswechsel gehört zu ihrer DNA. Nicht umsonst ist ihr Künstlername „Drum-Inez“. Nomen est Omen.

Im weitesten Sinne ist sie eine multimodale Künstlerin, – eine Begrifflichkeit, die nur unzureichend ist und bestenfalls als technokratischer Beschreibungsversuch ihrer vor Ausdrucksformen strotzenden Kreativität gelten kann. Denn sie hat eine eigene Kunstrichtung verdient:
den Druminismus :-)!

© konsum163

"life is a drum and art is the heart beat"

inez druminez

„Leben ist Bewegung. Und es ist das Leben, das mich zur Kunst bringt“, manifestiert Inez Druminez. Ständige Bewegung – gemeint ist Änderung oder wie man neudeutsch sagt „Transformation“ – bestimmt ihren Weg zur Kunst ebenso wie ihre Kunst selbst. Panta rhei. „Eigentlich wollte ich nur wissen, was Wahrnehmung ist und wie jemand welche Perspektive einnimmt“, resümiert die Künstlerin. „Jetzt ist ein ganzes Leben voll von Kunst daraus geworden.“ Schon früh war das Wahrnehmungsthema ein entscheidender Faktor auf dem Weg zur Kunst. Bereits als Jugendliche setzt sie sich mit den konventionellen, wunderschönen floralen Aquarellen ihrer Mutter auseinander. Allerdings ablehnend – zum einen aus pubertierender Opposition, zum anderen aus dem inneren Bewusstsein heraus, dass Kunst/Ästhetik nicht nur durch emotionale Wiedergabe des Geschehens erzeugt werden kann, sondern auch durch die Darstellung der inneren Emotion/Thematik – ohne überhaupt die Realität zu bemühen.Diese Auffassung führt sie konsequenterweise zur entmaterialisierten und minimalistischen Kunst. Yves Klein ist bis heute das große künstlerische Vorbild, den Einfluss spürt man deutlich.

Im Studio in Paris; 2022. Photo by Inez Druminez ; © konsum163

eigentlich wollte ich nur wissen, was wahrnehmung ist und wie jemand welche perspektive einnimmt. jetzt ist ein ganzes leben voll von kunst daraus geworden.

inez druminez

Skizzen, während des Studiums bei Prof. Markus Lüpertz in der AdbK Kolbermoor ; 2022. Photo by Inez Druminez ; © konsum163

@ work

2022

Papierkopf 2, 40 x 100 cm, Papier und Kohle, 2016. © konsum163

ich versuche der wahrnehmung auf den grund zu gehen. so entstehen werke und themen völlig unbewusst.

inez druminez

Papierkopf 2 (Ausschnitt), 40 x 100 cm, Papier und Kohle, 2016. © konsum163

die Umsetzung ihrer kunst ist konsequenter nonformalismus – oder wie wir es gerne bezeichnen: druminismus. beinahe jedes ihrer werke erzeugt eine andere wirkung. alle neu, als würde es von einem anderen künstler gestaltet. sie überrascht mit ihren formen- und farbwechseln, springt von klassischer skulptur zu verrückten figurativen statements auf der leinwand. alles was inez druminez erschafft, ist ein trommelwirbel der seele, voller rhythmus und farbe

carsten lehmann, curator

Head I und Head III, Serie what goes on in your mind, 150 x 150  cm, Holz, Acryl auf Leinwand, 2019. © konsum163

Eva und Adam, 12 x 40  cm, Gips, Schellack und Pigmente, 2011. © konsum163

pure druminism.

031 Blu, Serie emotional brain, 20 x 30 x12 cm, Holz, Schwamm und Pigmente, 2000. © konsum163

#life,140 x 150 cm, Acryl auf was? Leinwand, 2017. © konsum163

 © konsum163

studio views

2022

exhibitions und bio

2022

KONSUM163
Dreizehn / Thirteen Group Exhibition, München

POPUP GALLERY
Lörrach/Basel

URBAN ART GALLERY, ARTBOX
Zürich

ADBK KOLBERMOOR

Kolbermoor/Düsseldorf, Ausstellung der Student*innen der Meisterklasse von Prof.M.Lüpertz

AAA ABSTRACT ART GALLERY
Corona Online Présentation

ARTBOX GALLERY
Venedig, Italy

 

 

2021-2017

 

GFJK, GESELLSCHAFT DER FREUNDE JUNGER KUNST
Dampfbad, Baden-Baden, Germany

ALEMANNISCHEN BÜHNE(Theater)
Freiburg, i.Br., Germany, Roots (Wurzel)

ARMORY ART SHOW, ARTBOX
New York

BBK
Mitgliederausstellung T66, Freiburg i.Br.Germany

AAA
Art Abstract Academy, Mitgliederaussellung, , Sparkasse Emmendingen, Freiburg i.Br. Germany

GFJK, GESELLSCHAFT DER FREUNDE JUNGER KUNST
Dampfbad, Baden-Baden, Germany

GALERIE THOMAS LANGE,
Omagio a san Thomas di Caravaggio, Aquadente, Italy

SWISSART2019/ARTBOX
Zürich, Schweiz

HERDEMER 

Kunst in Szene, Stadtteilausstellung, Freiburg i.Br., Germany

ATELIER RHYVIS
#amazonenundblödeweiberkunst, Book Launch
Freiburg i. Br.

ADBK – KOLBERMOOR. DIGITAL
Markus Lüpertz Diplom-klasse,

AAA 

Art Abstract Academy, Corona online Gallery

SWISSART/ARTBOX
Zürich

AAA
Art Abstract Academy, Freiburg, digital

ARTBOX
Zürich, digital

AAA
Art Abstract Academy, Freiburg, digital

ARTBOX
Barcelona,Spain, digital

ARTBOX-PRÄSENZ
SWISSART,Zürich

AAA
Art Abstract Academy, Corona online Gallery

 

 

2016-2010

 

ALTE SALINE
Art-Academy, Salzburg, Austria . Studies on bodies

OSKAR KOKOSCHKA AKADEMIE
Salzburg Austria, Nature morte / Stilllife

BAD HEADSETS 

(Grossformatige Zeichnungen). Buergerverein, Herdern, Freiburg

FORTRESS 

Salzburg, Austria Sugar City, Sculptur-Video-Installation

STADT FREIBURG HERDERN
Raumprojekt Kunst : Oberflaechen (Skulptur) Kunst ist ueberall,

STADT HALLEIN 

Austria, Gorillas – Gassen (film simulation) zum Fossy-Projekt,

ATELIER RHYVIS
Freiburg, The nacked body I, paintings and drawings : Back from Paris.

ATELIER RHYVIS 

Freiburg, The nacked body II, Back from Paris- and The Kiss, Alabaster work, Back from Italy,

QUARRY: UNTERSBERG
Salzburg, Austria, “Finger in the weak” Contemporary Sculptur II : worked stone Red Marble work,

INTERNATIONAL SUMMERACADEMY
Venice Italy

VENICE

Water Fotoexperiment, Italy

FORTRESS
Salzburg, Austria , Gender shortfilm. Film on 16mm direct-film,(recall Abramovich)

AAA
Art Abstract Academy, Angel-Photographie,Freiburg, Germany

HERDEMER 
Künstler (Buchstabe M – paintings), Freiburg, Germany

AAA
Art Abstract Academy, Jahresausstellung, Freiburg, Germany

 

2009-2000

ATELIER ZERO9
Ulm-Erbach, body-dimensions Installation

UNIVERSITY OF ULM
Large paintings, work-show

KUNSTVEREIN WEIL AM RHEIN
Beuys: hier – Video Documentation, Germany

KIKI GALERIE DER KINDERKLINIK
SynaestHesia – Rhythem Vision

HERDEMER
Kunst in Herdern, Freiburg, Large Painting (Die Heiligen Drei Könige im Jahre Null)

HERDEMER
Kunst in Herdern, Freiburg, Can you hear it? nearly monochrome

HERDEMER 

Kunst in Herdern, Freiburg, Monochrome, yes, Emotional Brain, Sculpture-Paintings

The FIREHOUSE
Boston-Newburyport, MA, USA, The Scripted Series

THE SISTERS
Boston-Newburyport, MA, USA, Scriptes Series

SHOWROOM THE SISTERS
Boston-Newburyport, MA USA, The Flow,

WEEKS-GALERIE
Boston, MA, USA, Scriptes Séries

ART-ACADEMY
Salzburg, Austria, Pictures in Motion, Velocity, Photo-Installation & Paintings

ART-ACADEMY
Salzburg, Austria with Centre Pompidou, Paris, France , Emotional Brain: Currency- Video, art-action

HERDEMER
Kunst in Herdern, Freiburg, Velocity – Painted photographie in light boxes

HERDEMER 

Kunst in Herdern, Freiburg. The scriptes séries

Die in Baden-Baden geborene Künstlerin entwickelt schon früh eine große Liebe zur französischen Sprache und Literatur. Konsequent verfolgt die erst 17-Jährige ihre Ziele: An der Sorbonne in Paris studiert sie Literatur, Philosophie und Französisch.

Gemäß ihres Lebensmottos „Leben ist Bewegung“ und ihres Grundbedürfnisses den verschiedenen Aspekten der Wahrnehmung auf den Grund zu gehen, entschließt sie sich Psychologie und Philosophie in Freiburg zu studieren. Während des Studiums beginnt sie mit ersten künstlerischen Gehversuchen als Fotografin und Videokünstlerin und studiert parallel an der Oskar Kokoschka Academy, Schule des Sehens im österreichischen Salzburg mit dem Fokus auf Installation, Film und Video.

Danach nimmt die künstlerische Entwicklung Fahrt auf. 2000 bis 2009 erfüllt sie sich einen bis dahin unerfüllten Traum: Schlagzeug spielen und Musik (Percussion und Filmmusik) zu studieren – am Berklee College of Music in Boston, USA. Endlich kann sie ihrem inneren Drang nach „Schlagkraft“ folgen. Life is a drum and art is the heartbeat.

Von 2009 bis 2021 nimmt sie an dverschiedenen Studiengängen teil:
– Individual-Studien an der Kunstakademie Beaux Arts, ENSBA in Paris in den Fächern Malerei und Skulptur.
– Diploma, Malerei an der AdbK Deutschland/Italien
– Meisterschülerin von Markus Lüpertz in Düsseldorf/Kolbermoor.

Verantwortlich i.S.d.P.
und wirtschaftlich haftend:

lehmann | konsum gmbh
15926 Luckau
Cahnsdorf 163
lehmann@lehmann.de
Geschäftsführer: Carsten Lehmann
HRB 7427 CB / VAT DE813639628

Steuer-Nr. 143/156/80469
Gerichtsstand ist München

konsum163
modern art gallery
15926 Luckau

Cahnsdorf 163 im alten Konsum
0049 / 176 4125 9443
welcome@konsum163.art

konsum163
modern art gallery
15926 Luckau

Cahnsdorf 163 im alten Konsum
t. +49 / 176 4125 94 43
welcome@konsum163.art

 

Verantwortlich i.S.d.P.
und wirtschaftlich haftend:

lehmann | konsum gmbh
15926 Luckau
Cahnsdorf 163
lehmann@lehmann.de
Geschäftsführer: Carsten Lehmann
HRB 7427 CB / VAT DE813639628

Steuer-Nr. 143/156/80469
Gerichtsstand ist München

Impressum und Datenschutzerklärung

Seien Sie der Erste, der es erfährt

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um Zugang zu unseren Livestream-Veranstaltungen, Online-Viewing-Rooms und verfügbaren Werken sowie zu den neuesten Informationen über unsere Künstler, Ausstellungen und mehr zu erhalten.